Der 3D Stift

In einer hoch technisierten Welt findet man den besten Einstieg, wenn man schon in Kindesjahren mit Technologie aufwächst. Das ist die Verantwortung der Eltern, ihren Kindern mitzugeben. Dementsprechend bist du das, der diesen Artikel gerade gespannt liest.

Wirklich wahr! Kreative Entwicklung kannst du und musst du fördern. Es ist essentiell und auch nachgewiesen, dass im späteren Leben, das Hineindenken in abstrakte Dinge oder Probleme besser gelöst werden können, indem kreativer gedacht wird. Diese neurologischen Phänomene beziehungsweise kognitiven Fähigkeiten kann man gezielt trainieren. Das heißt nicht, dass man sein Kind einem Privatlehrer vorsetzen muss oder in irgendein Förderzentrum schicken muss. Die Bildung beginnt bei dir Zuhause!

Könnte es denn einfacher sein als das passende Spielzeug einzukaufen? Nein, denn es bringt mehr als nur den Vorteil der Bildung mit. Dein Kind wird sich, wenn das Spielzeug und die Herausforderung passt mit der Tätigkeit gut selbst beschäftigen können. Das wiederum heißt, dass du nicht mitmachen musst. Was wir dir auf jeden Fall empfehlen wollen ist dich mit dem Spielen selbst auseinander zu setzen, das Spiel und die Herausforderung steuern zu können und bei wichtigen Fragen zur Seite stehen zu können, damit die Ratlosigkeit nicht zu Frust und Aufgabe führt.

Wie starten wir nun?

Sobald dein Kind einen Stift in die Hand nimmt können wir mit der positiven Lenkung starten. Gib deinem Kind die Möglichkeit in einem eingegrenzten Raum zu Kritzeln. Dafür gibt es extra Kritzelmalbücher, die die Entwicklung fördern. Das Kind kann durch die Spiegelneuronen anfangen abzumalen bzw. in dem Fall zu Kritzeln.

Kinder machen alles nach? Ja genau! Warum bringt uns ein Kind zum Lachen? Weil wir lachen, es ist so simpel, denn das eigene Kind ist nicht nur der eigene Nachwuchs sondern auch das eigene Spiegelbild – oder andersherum?

Auf jeden Fall lernt das Kind am besten, indem es uns imitiert und daraus lernen kann, wie man lebt. Rein evolutionär gesehen. Denn ganz einfach gesagt, hast du so lange überleben können um dich fortzupflanzen. Proof of Concept.

Nutze diese Eigenschaften um deinem Kind Dinge beizubringen. Mach etwas vor, lasse es etwas vorher abbilden oder lasse etwas vor machen. Insbesondere Unterhaltungsmedien oder Zeichentrickserien, dienen hauptsächlich der Unterhaltung und indem Sinne zur Fixierung der Aufmerksamkeit deines Kindes. Es ist beschäftigt, aber eher abgelenkt ohne dabei etwas zu lernen. Es gibt aber viel bessere Möglichkeiten. Lernvideos für Kinder auf YouTube zum Beispiel. Schau dir diese Videos vorher einmal an und schaue dann was du benötigst. Kaufe diese Sachen ein und stelle sie zur Verfügung, damit das Kind es nachmachen kann.

Einstieg gelungen? Weiter gehts!

Sicher hast du schon einmal von 3D Druck gehört. Ja, das ist eines der aktuellen Trends, aber nicht wirklich für Kinder geeignet. Daher ist ein Kinder Trend der kleine Bruder des Druckers, der 3D Stift. Es ist eine Mischung aus Heißkleber und 3D Drucker. Einfach genial. Plastisches Denken, räumliche Herausforderung in einem Spielzeug vereint. Was du benötigst ist ein 3D Stift. Dieser ist bei Amazon zu erwerben. Einfach im Set, dann hast du schon alles Dabei. Selbst die Vorlagen und kostenlose Videos findest du auch zu genüge. Schau doch einmal rein und gucke mal ob es für dein Kind in dem Entwicklungsstadium passen könnte – vielleicht ist es ja sogar etwas für dich?

Viel Spaß!

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)